Zwei ultraleichte Schlafsäcke und zwei ultraleichte Quilts für die ganze Familie selber nähen.

Selbst genähte ultraleichte Schlafsäcke und Quilts mit Kunstfaserfüllung. Inspiriert durch Ray Jardines Buch „Trail Life“ möchte ich mir einen ultraleichten Hikingquilt selbst nähen.

Sewing the ultralight quilt liner to the Climashield Apex with a Pfaff 134. Kaiser Idell as sewing light

Der Innenstoff des ultraleichten Quilts wird mit der Pfaff 134 auf das Climashiled Apex genäht. Im Hintergrund eine Kaiser Idell als Nähleuchte

Ein Quilt ist eine Decke mit einer Fußbox mit dem man draußen oder im Zelt/ unterm Tarp schlafen kann. Die Idee dahinter ist es das ungenutzte und plattgelegene Isomaterial eines Schlafsacks wegzulassen und auch den Reißverschluss einzusparen. Ein Quilt ist also ein unten offener Schlafsack und ca. 20 % leichter. Beim Raussuchen des Materials und Zusammenstellen der Bestelliste war schnell klar: Ich näh Quilts und Schlafsäcke für alle. Schnell noch eine Umfrage bei den Kindern gemacht: OK, wir wollen Schlafsäcke und keine Quilts. Also 2 Schlafsäcke du 2 Quilts werden genäht. Unsere Jüngste bekommt noch keinen ultraleichten Schlafsack sondern darf in Ihrem Babyschlafsack schlafen.
Mein Ziel ist es mit der Familie Touren mit Fahrrad, Boot oder zu Fuss mit Zelt zu machen. Noch ist unsere kleinste zu jung dafür aber ich fange schon mal an die Ausrüstung dafür zusammenzusammeln. Ich freu mich schon auf die Urlaube der nächsten Jahre.
Continue reading

Die billigen Sägeböcke aus dem Baumarkt sind der letzte Schund. Ich bau mir selber welche.

Hier kommt der erste Blog auf saegeblog. Es geht um Holz, selber bauen, Sägen und Sägeböcke.

Sägeböcke

Sägeböcke

Sägeböcke oder auch Unterstellböcke oder Arbeitsböcke genannt brauche ich für die verschiedensten Arbeiten. Beim Fußboden verlegen brauche ich schnell mal einen Arbeitstisch und ich lege alle Werkzeuge drauf und benutze ihn als Unterlage zum Stichsägen. Ich stelle zwei Böcke hin, lege eine OSB-Platte drauf und fertig ist das Bearbeitungszentrum zum Auftrennen von Platten. Werkstück auf die Platte gelegt, Handkreissäge mit Führungsschiene auf die richtige Tiefe eingestellt und schon kann ich auch große OSB-Platten auftrennen. Ich achte darauf die Schnitttiefe so einzustellen, dass die Handkreissäge nur leicht in die OSB-Tischplatte schneidet. Diese ist das Opfer und muss natürlich irgendwann getauscht werden, aber der findige Werker findet auch für angeschnittene Platten eine Verwendung. Oft mache ich auch Arbeiten in ca. 2,50 Höhe und lege eine Schaltafel auf die Sägeböcke und fertig ist das Arbeitsgerüst. Bei Arbeiten im Haus geht es fast immer schneller das Werkzeug zu dem Ort wo was gebaut wird zu bringen, als die Werkstücke in der Werkstatt zu Bearbeiten. Mit zwei stabilen Sägeböcken und einer OSB-Platte kann ich mir dann einen Maschinentisch aufbauen und die Kappsäge oder die kleine Kreissäge draufstellen.
Continue reading